Apollo Lunar Surface Journal Banner

 

Heiko Küffen

 

Heiko Kueffen

 

In English

I was born in Germany where I live together with my wife. We enjoy Scandinavia a lot and stay in Denmark as often as possible for vacations. From my very early childhood, my paternal grandfather gave me what is called, in German "die Faszination der Technik zu erkennen."

My grandfather was a master tailor. In contrast to my parents, who both worked in offices with lots of papers and that stuff, he was close to being a technician. My grandfather did not really know how things function; but, when a household appliance failed, he did not hesitate do disassemble it and try his very best to repair it. Many times, when he reassembled the appliance, not only wouldn't it work, but he had so many parts left over that my grandmother liked to joke he could now assemble a second one. What I learned through my grandfather was not how things worked but to have the courage to try and to learn. I learned to not dread it. He encouraged me by giving me devices like broken washing machines, along with some tools to disassemble them. In this way, I became fascinated; and focused on technical subjects through the whole of my education. That is "Faszination der Technik".

Starting at the age of 15 with my first computer - a Commodore C64 - today I'm a professional software developer and a technical project manager.

A very import part in my life is my voluntary work in a self-help group for addicts. It is not related to any kind of technical affair; but this is me, too.

The Moon landings? - It also all began in my childhood when my father pointed to the Moon in the evening sky and said there are visitors on "him". Being not one year old during Apollo 11 I think this was during Apollo 16 or 17. It all went to sleep in me but then with the broadband internet in 2009 during the 40th anniversary of Apollo 11 I took the chance to listen and watch all the available real time tracking and really took a day off from the office to see the EVA, exactly 40 years later. Although I never have seen any part of the Apollo missions live until today the manned lunar landings are the most fascinating peaceful technical achievement mankind ever has made and on my own homepage, Tribute to the Apollo Program where I provide a countdown to the next Apollo anniversary.

Auf Deutsch

Ich wurde in Deutschland geboren, wo ich mit meiner Frau auch lebe. Wir lieben Skandinavien und sind so oft es geht dort in Dänemark im Urlaub. Seit meiner frühesten Kindheit wurde ich durch meinen Großvater beeinflusst, die Faszination der Technik zu erkennen. Mein Großvater war Schneidermeister. Im Gegensatz zu meinen Eltern, die im Büro mit einer Menge Papier gearbeitet haben, war er am ehesten so etwas wie ein Techniker. Mein Großvater wusste nicht wirklich wie Dinge funktionierten, aber wenn ein Haushaltsgerät kaputt war, hat er nicht gezögert es auseinander zu bauen und einen Reparaturversuch zu machen. Meistens hat er es nicht geschafft und nach dem Zusammenbau so viele Teil übrig gehabt, dass meine Großmutter gern witzelte, nun könne er ein zweites Gerät daraus bauen. Durch meinen Großvater lernte ich nicht wie die Dinge funktionieren, aber ich lernte den Mut zu haben es zu versuchen und keine Scheu zu haben. Ich bekam defekte Geräte wie Waschmaschinen und Werkzeug dazu, um sie auseinander zu bauen. Auf diese Weise entstand meine Faszination für Technik, mein Fokus durch meine gesamte Ausbildung. Mit 15 Jahren begann es mit einem Commodore C64 und heute ist Softwareentwicklung und Fachprojektleitung mein Beruf. Ein sehr wichtiger Teil meines Lebens ist meine ehrenamtliche Arbeit in der Suchtkranhilfe. Das ist in keiner Weise technisch, aber das bin auch ich. Die Mondlandungen? Es begann ebenso in meiner Kindheit, als mein Vater eines Tages zum Mond im Himmel zeigte und sagte, dass dort Besucher auf ihm seien. Nicht einmal ein Jahr alt während der Apollo 11 Mission denke ich, dass dies während Apollo 16 oder 17 war. Es schlief ein in mir aber mit dem Breitbandinternet habe ich 2009, während des 40-jährigen Jubiläums von Apollo 11, alle Echtzeit Aufzeichnungen gehört und gesehen die es gab, einen Tag Urlaub genommen, um die EVA genau 40 Jahre später zu sehen. Obwohl ich niemals irgendeinen Aspekt der Apollo Missionen live mitbekommen habe, bleiben die friedlichen bemannten Mondlandungen für mich bis heute das technisch faszinierendste was die Menschheit je getan hat und daher habe ich auf meiner eigenen Apollo Homepage den Versuch begonnen, einen Echtzeit Tracker aufzubauen, der immer zu den Jahrestagen der Apollo Missionen läuft. June 2011